logo_animat

KELTENMEDIZIN

info@doc-uni.at

TOP AKTUELL

Baseninfusionen



BASENINFUSIONEN

Das Mittel gegen die Beschwerden infolge Übersäuerung  

Der Intensivmediziner ist mit der immensen Bedeutung des Säure – Basen - Haushaltes für den menschlichen Organismus vertraut, der Normalmediziner macht sich darüber wenig Gedanken.

Der Säure – Basen – Haushalt spielt bei körperlicher Gesundheit und Krankheit eine entscheidende Rolle, die in Krisensituationen wichtig wird. 

Der biologisch ideale PH – Wert der meisten Körpergewebe und des Blutes liegt bei 7,4. Der PH– Wert des Blutes kann zwischen 7,3 und 7,8 schwanken. Das hängt von der Pufferkapazität des Organismus ab. 

Die Pufferkapazität wird durch viele Faktoren beeinflusst, wie: 

  • Störfelder (Wurzelbehandlungen, Amalgam)
  • Chronische Krankheiten und deren
  • Behandlungen: Chemo- u. Radiotherapie, Antibiotika und Schmerzmittel
  • Arzneimittelabusus (Missbrauch = häufige Verwendung)

 

Indikation:

Neben oben angeführten Leiden vor allem bei Rheumatikern, Schmerz- und Krebspatienten, Kolitiskranken und bei allen Hautleiden, als Operationsvor- und nachsorge.
 

Anwendung:

Man appliziert 250ml Baseninfusion intravenös. 
 

Inhalt:

250ml Natriumchlorid           0,72%
Natriumhydrogencarbonat    1,68% 
 

1000ml
enthalten in Gramm:


Natriumchlorid                       7,2g
Natriumhydrogencarbonat      16,8g
Wasser zur Injektion           1000ml
 

 

Dr. univ. med. Josef A. Egger  -  Arzt für Allgemeinmedizin  -  A-5721 Piesendorf  -  Grabenweg 35  -  Tel 0043 (0)6549/7442-0  -  Fax -15  -  info@doc-uni.at