logo_animat

KELTENMEDIZIN

info@doc-uni.at

TOP AKTUELL

Blutegel



Blutegel

Die Blutegelbehandlung ist ein altes Volksmittel, das in jüngster Zeit auch von Ärzten wieder häufiger verwendet wird. Es finden bestimmte Arten von Blutegeln, der „Hirudo officinalis“ oder der „Hirudo medicinalis“ Verwendung. Der Blutegel ist ein Ringelwurm, der sich vom Blut anderer Lebewesen ernährt.

blutegel_01

Blutegel in der Natur

 

 

 

 

 

Eine Erhöhung der Fließfähigkeit des Blutes, Beschleunigung des Stoffwechsels, eine Anregung des Immunsystems und Entzündungshemmung sind die Folge des Bisses.

Der Blutegel saugt sich zunächst an der Haut fest, bevor er eine nicht sehr tiefe, relativ leicht heilende Wunde in die Haut beißt, die nicht sehr schmerzhaft ist.

Bei seinem Biss verabreicht der Egel einen Wirkstoffcocktail in die Wunde, der als Hauptsubstanz Hirudin und Histamin beinhaltet.

Diese Substanzen haben Gerinnung hemmende, Lymphstrom beschleunigende, Gefäß krampflösende und immunisierende Wirkung. Außerdem lebt am Saugapparat des Egels eine Bakterienflora, die antibiotische Wirkungen entfaltet.

Gestaute Gebiete werden entstaut, und an den Nervenenden (Schmerzrezeptoren) kommt es zu einer Druckentlastung, wodurch der Schmerz bereits gemindert wird.

Wenn der Blutegel gebissen und sein Speichelsekret injiziert hat, beginnt die Saugphase, die zwischen 20 Minuten und zwei Stunden lang sein kann. Die Gerinnungshemmung beim Egelbiss führt außerdem dazu, dass es nach Abfallen des Egels, der nur ca. 10 bis 15 Milliliter Blut saugt, zu unterschiedlich langen und erwünschten Nachblutungen (bis 2 Tage) kommt.

blutegel_02

Blutegel auf Haut

 

 

 

 

Anwendung bei:

Erkrankungen des Venensystems, wie Krampfadern, offenes Bein, Thrombose, sowie Gelenkserkrankungen wie Rheuma, Gicht, Arthrose, bei Bluthochdruck, Ohrgeräuschen, Furunkeln, Gürtelrose, Blutergüssen und Zuständen, bei denen es durch Stauungen im Gewebe zu Schmerzen kommt. Vorbeugend gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombose.

 

Dr. univ. med. Josef A. Egger  -  Arzt für Allgemeinmedizin  -  A-5721 Piesendorf  -  Grabenweg 35  -  Tel 0043 (0)6549/7442-0  -  Fax -15  -  info@doc-uni.at