logo_animat

KELTENMEDIZIN

info@doc-uni.at

TOP AKTUELL

Halsschmerzen, Schnupfen, Husten



Halsschmerzen

ACONIT:
steht für plötzliche Halsschmerzen nach kaltem Wind

BELLADONNA:
geschwollene Mandeln, hochroter Hals und Kopf, Zunge himbeerrot, schwitzen, klopfender Schmerz;


APIS:
„Hals wie zugeschnürt“! Verlangen nach Abkühlung ohne Durst; Du ringst nach Luft, der Hals schmerzt unerträglich bei dem Versuch, etwas zu schlucken, und nur noch Eiswasser lindert die Qual.
Stechende Beschwerden!
warme und ansteigende Fußbäder
Salbei und Eibischtee trinken und gurgeln
Kartoffelauflage


Husten

ACONIT:
Erstmittel

DROSERA:
Der Husten ist trocken, schmerzlos, aber kitzelnd und kratzend; Husten tief und rau; ersticken wie bei Keuchhusten, heftig, krampfartig, mit Würgereiz, nächtlich schlimmer;

BELLADONNA:
bellender, tiefer, trockener, krampfartiger Husten, frösteln, Kopf heiß und feucht-rot, kalte Hände und Füße; Die Augen treten beinahe aus den Höhlen hervor.

HEPAR SULFURICUM:
rasselnder, lockerer Husten; Kälte und Berührungsempfindlichkeit, eiteriger Auswurf, saurer, klebriger Schweiß, splitterartige Schmerzen.

IPECACUANHA:
starkes, grobes Rasseln, Schleim kann aber nicht abgehustet werden; mit Übelkeit und Erbrechen, übellaunig, weinerlich; Erstickungsanfälle, krampfender Keuchhusten; Atemnot; blaugesichtig; 

Eibisch- und Zwiebelschalentee trinken und gurgeln

BRUSTWICKEL:
Kartoffelauflage Zwiebelwickel, Zwiebelschmalzwickel, Johanniskrautölwickel;

Dampfinhalation mit Kochsalzlösung oder Meersalz

Pflanzliche oder homöopathische Hustentropfen, z.B.: Justisin 

 

Schnupfen

Physiologische Kochsalzlösung in die Nase tropfen oder inhalieren;

Halbierte Zwiebel auf den Nachttisch legen
Oberkörper hochlagern
Kein Wick oder Babyluuf verwenden, da es die Schleimhäute zu stark reizt!!

Ansteigendens Fußbad, Hollunderblütentee, dann ins Bett gehen;

Rescuesalbe mit Wattebausch um die Nase schmieren

Feuchte Tücher über das Bett hängen, einiger Tropfen Latschenkiefer darüber

ALLIUM CEPA: Fließschnupfen; nach Wind und Kälte; wund machendes Sekret, Niesreiz, gläsrige Augen, Augenbrennen

APIS: steckender Schnupfen

SPONGIA: Fließ-Stockschnupfen

 

Dr. univ. med. Josef A. Egger  -  Arzt für Allgemeinmedizin  -  A-5721 Piesendorf  -  Grabenweg 35  -  Tel 0043 (0)6549/7442-0  -  Fax -15  -  info@doc-uni.at