logo_animat

KELTENMEDIZIN

info@doc-uni.at

TOP AKTUELL

Holopathie



HOLOPATHIE

Leiden Sie auch unter Konzentrationsstörungen,Müdigkeit, Heuschnupfen, Neurodermitis, einer anderen Allergie oder Asthma......?

(vergessen sie einfach einmal alle
herkömmlichen Untersuchungs- und Testmethoden!!!)

Die einzigartige Test- und Therapiemethode mit dem computergesteuerten Bioresonanzgerät basierend auf den 5 Elementen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (=TCM)
wird mit den „5 Elementen“ gearbeitet.
Dazu gehören:

holopathie

Diesen Elementen werden beispielsweise die Organe, die Muskeln, alle Sinnesfunktionen, die Meridiane und vieles mehr aus unserem Körper zugeordnet. Entstehen innerhalb dieser einzelnen Systeme Blockaden, so schwächen diese im Lauf der Zeit mehrere Elemente. Bleibt dies auch unbehandelt, können sich daraus Krankheiten entwickeln. Stress und seelische Belastungen tragen ebenso dazu bei.

Die Austestung:

Mit der Holopathie sucht man im ersten Teil der Austestung diese Schwachstellen. Diese können individuell bei jedem Menschen woanders liegen. Sie sind aber ursächlich bei der Entstehung von Erkrankungen mit beteiligt. Ganzheitlich gesehen reicht es also nicht aus, nur das Akutproblem zu behandeln, sondern man muss auch die Komponenten suchen, die anfänglich gestört worden sind und die dann die Folgereaktionen ausgelöst haben. In der Holopathie wird der Gesamtzustand des Patienten mit dem Namen VEKTOR bezeichnet. Je mehr Blockaden vorhanden sind, desto höher ist der Vektor. Er wird in Kurzform mit einem Buchstaben veranschaulicht.

Beim zweiten Teil der Austestung wird die Verträglichkeit, bzw. die Unverträglichkeit verschiedenster Stoffe geprüft: Nahrungsmittel, Pollen, Tiere, Elektrosmog, Radioaktivität, Strahlen, Schwermetalle, verschiedene Erreger, Keime, Pilze, Viren, Herde im Körper, Zahnmaterialien, Hautprobleme ......

Die Therapie:

Dann erfolgt die Therapie am Gerät (resultierend aus den Ergebnissen der beiden Testungen) Um ein bestmögliches Resultat zu erzielen, ist es wichtig, die Therapien so lange durchzuführen, bis man einen A-Vektor erreicht hat. Zur Unterstützung bekommt man noch ein eigens zusammengestelltes energetisches Medikament für zu Hause mit. Vor Beendigung der Gesamttherapie wird dann nochmals die Liste mit den anfänglich belastend wirkenden Substanzen durchgetestet (was ist also alles wieder durch die Holopathie -Therapie verträglich geworden?)

Das Finanzielle:

Die Erstaustestung mit der ersten Therapie hat einen einmalig höheren Betrag. (Zeitaufwand ca. 1,5 Stunden) Der Preis der Folgetestungen und der dazugehörenden Therapien richtet sich nach dem jeweiligen Vektor (Je niedriger, desto finanziell günstiger). Genaueres bitte an der Anmeldung der Ordination erfragen.

Die Indikationen:

Die Holopathie wird eingesetzt bei blockierten Stoffwechsel- und Organfunktionen, Störungen im Vegetativen Nervensystem,  Allergien jeder Art (Heuschnupfen, allerg. Asthma, Neurodermitis, Tierhaarallergie, Nahrungsmittelunverträglichkeiten,...) Depressionen, Angstzuständen, hormonellen Störungen, chronischen Entzündungen, Abwehrschwäche, erhöhte Infektanfälligkeit und vieles mehr bis hin zum Krebs.

 

Dr. univ. med. Josef A. Egger  -  Arzt für Allgemeinmedizin  -  A-5721 Piesendorf  -  Grabenweg 35  -  Tel 0043 (0)6549/7442-0  -  Fax -15  -  info@doc-uni.at